Rein oder raus? – Das Tucherland Nürnberg

Tucherland Nürnberg, großer Indoorspielplatz in Franken, Mittelfranken mit Kindern und Jugendlichen, Ausflugtipps in Franken für FamilienSpiel, Spaß und ganz viel Action verspricht das Tucherland in Nürnberg, das mit rund 3.800 Quadratmetern Indoor-Spielfläche und einem weitläufigen Außenbereich der größte Spielplatz in der Metropolregion ist.

Wellenrutsche, Bällebad, Hüpfburg, Trampolin, Irr- und Klettergarten, Speedröhrenrutsche, Hochseilgarten, eine acht Meter hohe Kletterwand und vieles mehr: Keine Frage, der Indoor-Spielplatz des Tucherlands hat Kindern und Jugendlichen einiges zu bieten.

Tucherland Nürnberg, großer Indoorspielplatz in Franken, Mittelfranken mit Kindern und Jugendlichen, Ausflugtipps in Franken für Familien

Hinzu kommt der großzügige Außenbereich, der von Mai bis Oktober geöffnet ist. Hier warten ein Verkehrsübungsplatz, ein Niedrigseilgarten, Tischtennis, Minigolf und ein Streichelzoo auf zahlreiche Besucher. Ein besonderes Highlight an heißen Tagen: der Naturbadesee, der eine willkommene Abkühlung verspricht.

Langeweile kommt in dem großen Areal mit den schier endlosen Spielmöglichkeiten sicher nicht auf. Unzufriedene Kinderstimmen hört man nur, wenn die Eltern nicht mehr in zusätzliche Bärentaler, die für einige Spielgeräte wie beispielsweise den Elektro-Cars nötig sind, investieren wollen. Doch bei dem großen Angebot für Kinder und Jugendliche ist schnelle Ablenkung garantiert.

Kleinkindbereich und Krabbelalarm
Und was ist mit Kleinkindern? Für Sie gibt es inmitten der Indoor-Halle einen eigenen Bereich. Hier können die Jüngsten klettern, rutschen, spielen und bauen. Lärmempfindliche Kleinkinder kann das wilde Treiben in der großen Halle dennoch überfordern. Speziell für sie bietet das Tucherland einmal wöchentlich die Möglichkeit, zum ungestörten Spielen. Immer mittwochs von 9.30 bis 13.30 Uhr (gilt nicht für Ferien und Feiertage) öffnet das Tucherland unter dem Motto „Krabbelalarm“ seine Pforten ausschließlich für Kleinkinder.

Große Fläche, viele Gäste
Besonders an verregneten Wochenenden und Feiertagen geht es im Tucherland hoch her. Dann steigt der Lärmpegel und es kann zu längeren Wartezeiten an den einzelnen Attraktionen kommen. Im Extremfall werden Einlass-Stopps verhängt.

Tipp: Um Enttäuschungen zu vermeiden, empfiehlt es sich, an Schlechtwetter-Tage unmittelbar vor der Anfahrt die Facebook-Seite des Tucherlands zu checken. Hier werden Einlass-Stopps kommuniziert.

Gastronomie und Kindergeburtstage
Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist im Tucherland nicht erlaubt. Meldet sich der kleine oder große Hunger, kann im Selbstbedienungsrestaurant „Tatzenwirt“ zwischen Burger, Pizza, belegte Brötchen, Salat und Kuchen gewählt werden. Hier gibt es auch spezielle Geburtstagsmenüs. Denn ja, Kindergeburtstage kann man im Tucherland natürlich auch feiern. Dazu bietet der Spielplatz verschiedene Buchungsmöglichkeiten.

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 14.00 bis 19.00 Uhr
Freitag: 13.00 bis 19.00 Uhr
Wochenende, Feiertage und in den Ferien: 10.00 bis 19.00 Uhr

Eintrittspreise:
Kinder unter 2 Jahre frei
Kinder bis 99 cm 5,90 – 7,90 Euro
Kinder ab 100 cm 7,90 – 10,90 Euro

Erwachsene 16 – 64 Jahre 5,00 – 6,90 Euro
Erwachsene ab 65 Jahre 2,90 – 3,90 Euro

Die Eintrittspreise variieren je nach Wochentag/Ferienzeiten. Ab 17 Uhr ist Happy Hour und es gelten günstigere Tarife. Für Menschen mit Behinderung ist der Eintritt vergünstigt. Die genauen Tarife finden Sie hier.

Kontakt & Anfahrt
Tucherland GmbH & CO. KG
Marienbergstraße 102, 90411 Nürnberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.