Ritterspielplatz Wolframs-Eschenbach

Römerspielplatz Wolframs-Eschenbach, Fränkisches Seenland mit Kindern erleben, Familienausflug in Franken, Ritter in Mittelfranken, Stadttrip nach Wolfgangs-Eschenbach
Mittelalterlichen Charme versprüht das am Rande des Fränkischen Seenlands gelegene Städtchen Wolframs-Eschenbach, benannt nach seinem berühmten Sohn, dem Parzivaldichter Wolfram von Eschenbach. Kein Wunder, dass es hier den wohl schönsten Ritterspielplatz der Region gibt. Aber auch sonst hat die Kleinstadt im Landkreis Ansbach einiges zu bieten. Zeit für einen Familienausflug ins mittelfränkischen Wolframs-Eschenbach!

Römerspielplatz Wolframs-Eschenbach, Fränkisches Seenland mit Kindern erleben, Familienausflug in Franken, Ritter in Mittelfranken, Stadttrip nach Wolfgangs-Eschenbach


Ritterspielplatz für Groß und Klein
Der Ritterspielplatz, gelegen am äußeren Rand der Stadtmauer, wird seinem Namen mehr als gerecht. Hier gibt es eine „Burg“, ein Kletterparadies für Kinder ab circa acht Jahren mit Hängebrücke, Rutsche, Leitern und vielem mehr. Klar, dass auch ein „Dorf“ nicht fehlen darf. Kinder ab circa drei Jahren finden hier Holzhäuser, Klettermöglichkeiten, eine Rutsche und ganz viel Sand. Außerdem gibt es eine Rammbockschaukel, eine 30-Meter-lange Seilbahn, einen Aussichtsturm und – toll im Sommer – einen flachen Bachlauf, den Eschenbach, in den man die Füße kühlen und mit Steinen Dämme bauen kann.
Auch für Erwachsene ist etwas geboten: die benachbarte Kneippanlage mit Armbecken und Barfußpfad.

Wolframs-Eschenbach erkunden
Geparkt wird am gutausgeschilderten Parkplatz direkt vor der Stadtmauer. Von hier aus sind es nur wenige Meter zum Spielplatz. Und hier führt ein kleines Tor in die verwinkelten Gässchen der Innenstadt, die Sie auf jeden Fall erkunden sollten. Denn Wolframs-Eschenbach ist eine jener Städte, deren Kern von Mittelalter und Renaissance bestimmt sind. Einige der imposanten Fachwerkhäuser im Zentrum sind bereits im 15. Jahrhundert errichtet worden. Die Geschichte der Stadt reicht aber noch weiter zurück. Bereits Mitte des achten Jahrhunderts war das Gebiet besiedelt. Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort im Jahre 1057/75 als „Eschelebach“, später dann als Eschenbach. Seit 1917 trägt die Stadt nun den Namen Wolframs-Eschenbach, benannt nach dem Dichter Wolfram von Eschenbach. Der Minnesänger, dessen bekanntestes Werk der Versroman Parzival ist, wurde um 1200 nach Christi in dem Städtchen geboren und ist auch hier beerdigt. Ihm zu Gedenken gibt es ein Museum direkt neben der Kirche.

Tipp: Der Film „Räuber Hotzenplotz“ aus dem Jahr 1974 wurde in Wolframs-Eschenbach gedreht. Unbedingt vor oder nach dem Familienausflug gemeinsam angucken!

Römerspielplatz Wolframs-Eschenbach, Fränkisches Seenland mit Kindern erleben, Familienausflug in Franken, Ritter in Mittelfranken, Stadttrip nach Wolfgangs-Eschenbach

Spazieren in Wolframs-Eschenbach
Die Stadt durchstreifen kann man auf verschiedenen Routen. Direkt am Rathaus, hier gibt es übrigens auch eine öffentliche Toilette, gegenüber der Kirche startet zum Beispiel die knapp einen Kilometer lange „Lauschtour“, die etwa eine Stunde dauert. An neun Stationen erfährt man allerhand über Kreuzritter und den Parzivaldicher. Die App dazu kann kostenlos heruntergeladen werden. Wer möchte kann aber auch den Weg entlang der Stadtmauer wählen, dem sogenannten Literaturweg, der am äußeren Ring entlang führt. Starten kann man beispielsweise direkt am Spielplatz. An 15 Stationen werden fränkische Schriftsteller vom Mittelalter bis heute vorgestellt. Der rund zwei Kilometer lange Rundweg ist komplett barrierefrei.

Römerspielplatz Wolframs-Eschenbach, Fränkisches Seenland mit Kindern erleben, Familienausflug in Franken, Ritter in Mittelfranken, Stadttrip nach Wolfgangs-Eschenbach

Öffnungszeiten Römerspielplatz
ganzjährig, bis Einbruch der Dunkelheit

Kontakt & Anfahrt
An der Nördlichen Ringstraße, 91639 Wolframs-Eschenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.